Freitag, 3. Juni 2016

S11 – Schabracke, Schädel etc.




Schabracke. Wenn man im Ruhrgebiet aufwächst, hat das Wort Schabracke eine leicht abweichende Bedeutung. Dort ist eine Schabracke eigentlich immer eine alte Schabracke, und das ist eine üble Schmähung für eine weibliche Person. Beziehungsweise war es einmal. Vielleicht lachen heutzutage die Girls in Bochum und Dortmund über eine Schabrackenverfluchung, oder tragen T-Shirts mit proud to be Ol‘ Schabracke. Das mit der verzierten Satteldecke finde ich wiederum sehr überraschend. Das Wort kommt übrigens aus dem Ungarischen.



Schädel. Als ich 15 war, hatte ich mal auf dem Schulhof einen kleinen Streit. Das Ergebnis könnt ihr an der Illustration nachvollziehen: gebrochen warn Oberkiefer, Schläfenbein, Jochbein und Augenboden. Bis heute habe ich eine Schraube am Schläfenbein. Mit der Schraube konnte ich jahrzehntelang Deutschlandfunk auf Mittelwelle empfangen, aber dann hat der DLF seine Mittelwellenübertragung eingestellt und seitdem hat die Polizei die Frequenz übernommen. Die Verbrechen der Stadt, die finden in meinem Kopf statt. Nein, das war ein Witz jetzt! – Wir hatten das ja schon mal bei G19 (Gesichtswinkel): die Phrenologie, die dümmste Wissenschaft der Menschheitsgeschichte. Besonders hervorzuheben ist da Cesare Lombroso, der seine Thesen zum geborenen Verbrecher mit Schädelformen zu stützen versuchte. Lombroso, du bist wirklich eine alte Schabracke.



Schafe. Schafe sind gutmütige, aber etwas dusselige Tiere. Ich bin ja öfter mal in Holland, und da Holland ja ziemlich klein ist und sie wenig Platz haben, gibt es eben Schafe statt Kühe. Wenn man über die kaum noch zu erkennende Grenze fährt, dann merkt man an den ersten Schapjes auf der Wiese, daß man in Holland ist. Und natürlich an Frikandel Speciaal in der Pommesbude. Die Tiere selbst sind einigermaßen zutraulich und oft ein wenig übergewichtig. Die Lämmer kommen immer im Frühjahr auf die Welt und sind ein Ausbund an Niedlichkeit. Sie laufen drollig durch die Gegend und piepsen ihr kleines Mäh heraus. Wenn man das einmal gesehen hat, dann ist man für Lammkoteletts eindeutig und für immer verloren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Manchmal hat es Probleme mit der Kommentarfunktion gegeben. Bitte dann eine Mail an joachimgoeb@gmail.com Danke