Freitag, 28. März 2014

H24 - Hof



 Hof. Derzeit reichen sich die Lemmata schön die Hände: nicht mit dem Holländer aus H23, aber mit einem Kettcar immer auf dem Hof hinter dem Haus hin- und hergefahren. Der Hof war ungefähr 15m lang und 5m breit, und daran schloß sich der Garten an. Einige Sachen waren genau wie auf der Illustration: die Wäschepfähle, die Teppichstange, die Hoftür mit Treppenstufen, die Kellerfenster. Die Hausfenster gehörten zu meiner Oma, und es gab einen Riesenanschiß, wenn mal ein Fußball an ein Fenster kam. Obwohl ich niemals eine Fensterscheibe zerdeppert habe. Fußball habe ich auf dem Hof oft mit meinem Vetter Reinhard gespielt. Ich stand auf dem einen Ende des Hofes, zwischen der Teppichstange, und er auf der anderen Seite, wo ein Abschnitt der Garagenwand das Tor war. Und dann haben wir sozusagen immer Elfmeterschießen gemacht. Drüberschießen war doof, weil wir dann zu den Nachbarn schleichen mußten und den Ball aus deren Hinterhöfe zu holen. Mir ist bis jetzt eigentlich nicht klar, warum man eigentlich damals Teppichständer dauernd gebraucht hat, damit es sich lohnte, sie dauerhaft im Garten zu installiern. In der Prä-Staubsauger-Ära ist das logisch, aber das ist 1952 nicht mehr. Bei uns wurden die Teppiche ungefähr einmal im Jahr dort aufgehängt und verdroschen. Ansonsten diente die Stange eher dazu, eine Schaukel aufzuhängen - und später als Fußballtor. – Ein kleines Detail: der Müllkasten kommt uns gar nicht so komisch vor. In der Ausgabe des Brockhaus von 1974 hingegen gibt es runde Mülltonnen, die spätestens ab 2000 aus dem Verkehr gezogen wurden. In dem neueren Brockhaus heißt es auch nicht mehr „die Bleiche (der Rasen)“, sondern „der Rasen (die Bleiche). Kochwäsche wurde damals auf dem Rasen ausgelegt, weil aus Sonne, Wasser und dem Sauerstoff des Rasens geringe Mengen Wasserstoffperoxid entstanden, das einen bleichenden Effekt hatte. Das kenne ich aber wirklich überhaupt nicht mehr. Aber in früheren Zeiten scheint man sich regelmäßig so vollgekleckert zu haben, dass man Cilit-Bang-artige Reinigungsmittel benötigte. Wahrscheinlich mit Bratensoße.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Manchmal hat es Probleme mit der Kommentarfunktion gegeben. Bitte dann eine Mail an joachimgoeb@gmail.com Danke