Freitag, 30. August 2013

C02 - Chemie, Christopherus etc.




Chemie. Das Sandbad -  Ich habe das jetzt einmal wikipediert. Es hat zwei Bedeutungen. Spatzen treffen sich regelmäßig an einem Sonntag, ducken sich in den Boden und wälzen sich im Sand. Nicht alleine, sondern mit der ganzen Klicke. Verhaltenswissenschaftler nennen das „Komfortverhalten“, was z.B. beim Menschen auch Räkeln und Nasebohren umfaßt. Das Komfortverhalten bei Tieren ist praktisch überhaupt nicht und beim Menschen nur wenig mehr erforscht. Komfortverhalten ist eine große, klaffende Lücke in der Sozialpsychologie. -  In der Chemie ist das Sandbad ein Gerät, um Chemikalien langsam zu erhitzen, daß sie dabei nicht explodieren. In der Illustration ist eine gewisse Ratlosigkeit sichtbar, welche chemischen Instrumente wichtig sind bzw. dem Leser zugemutet werden können. Aber „die Flasche“, „der Ständer“ und „der Trichter“, lieber Brockhaus, das ist schon etwas flach für eine Redaktion, die Angster und Aquamanilen für zeichenswert hält. 

Chorstuhl. Eine Misericordie („Barmherzigkeit“) ist ein kleines Stützbrett an der Unterseite der Sitzfläche eine Chorstuhls. Diese Stühle waren in aller Regel Klappsitze. Wenn man den Sitz hochklappt, dann kann man sich an die Misericordie anlehnen bzw. halb draufsetzen. Das ist wohl ein klarer Fall von Komfortverhalten. Ursprünglich nur für ältere Mönche gedacht, wurden die Misericordien später oft mit aufwendigen Schnitzereien versehen, und angeblich wegen ihrer Unterleibsnähe gerne mit erotischen und obszönen Szenen. Verblüffend.

Christopherus. Das ist einer der 14 Nothelfer der katholischen Kirche. Bekanntlich auch der Schutzpatron der Autofahrer, aber ich habe jetzt mal genau nachgeschlagen, wofür der Mann so alles zuständig ist: Helfer gegen unvorbereiteten Tod, Rettung aus jeglicher Gefahr, Schutzheiliger der Reisenden, gegen Epilepsie, Unwetter, Hungersnot, Gewitter und Hagelstürme, Pest, Zahnschmerzen, schlechte Träume. Schutzpatron der Bogenschützen, Autofahrer, Seefahrer, Flößer, LKW-, Bus- und Taxifahrer, Buchbinder, Bleicher, Pförtner und der Obst- und Gemüsehändler. Dagegen zum Vergleich, der Heilige Ägidius: der ist Helfer bei der Beichte und Schutzpatron der stillenden Mütter, und das war es schon. Lieber Papst Franziskus, das ist jetzt aber wirklich nicht gerecht: während der Heilige Christopherus uns und jeden Gemüsehändler praktisch aus jeder Patsche retten muß, bohrt der Heilige Ägidius gelangweilt der Nase. Komfortverhaltensheiliger! Stillende Mütter! Er könnte zumindest noch den Job des Schutzpatrons der Bogenschützen übernehmen, und auch die Hagelstürme und die guten Träume. Heiliger Ägidius, könnte man vor dem Einschlafen leise murmeln, schick mir doch bitte einen richtig schönen Traum, mit Verlieben und so.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Manchmal hat es Probleme mit der Kommentarfunktion gegeben. Bitte dann eine Mail an joachimgoeb@gmail.com Danke