Freitag, 18. Oktober 2013

F01 - Fächer, Fahne etc.




Fächer. Es ist äußerst umstritten, ob es jemals eine Fächersprache gegeben hat. Angeblich wurden im 18. Jahrhundert dadurch geheime Bedeutungen übermittelt, wie der Fächer offen oder geschlossen an bestimmte Körperteile gehalten wurde (Aber auch wie? Was bedeutet z.B. den geschlossenen Fächer zwischen Zeige- und Mittelfinger mehrmals ruckartig hin und her zu bewegen?) Es scheint sich hier allerdings um eine Urban Legend zu handeln. Einige Zeit später wurde der Fächer durch die SMS abgelöst.  

Fadenzähler. Ich besitze selbst einen Fadenzähler, ein Werbegeschenk von einer Papierfabrik. Es hat eine sehr starke Lupe, ein wirklich schönes Stück. Jetzt fiel mir zum erstenmal ein, das iPhone als Lupe zu benutzen. Natürlich gibt es auch Lupen-Apps, aber man braucht natürlich dafür nur die eingebaute Kamera. Aber ich bin nie auf die Idee gekommen. Für mich war Schluß bei Telefon-ist-eine-Kamera. Ich weiß natürlich auch, daß die Kamera einen Zoom hat. Der gedankliche Transfer von Kamera zu Lupe ist mir nicht gelungen. Es ist nämlich Telefon-ist-eine-Kamera-ist-eine-Lupe. Und Telefon-ist-ein-Kompass. Telefon-ist-eine-Wasserwaage. Und natürlich Telefon-ist-ein-Brockhaus. Die iPhone-Lupe ist übrigens stärker als die Fadenzähler-Lupe.  

Fahne und Flagge. Als Kind spielte ich, Länder und auch die dazugehörigen Fahnen zu erfinden. Ich malte die Umrisse eines Kontinents auf, malte die Landesgrenzen ein, erfand Ländernamen und malte mit Buntstiften die Flaggen. Leider sind mir die Namen der Länder entfallen; die Flaggen waren jedenfalls von minderer Qualität, da mir außer Trikoloren nicht viel einfiel. - Die häßlichsten Flagge der Welt hat Bosnien-Herzegowina. Die Flagge von Bosnien-Herzegowina sieht aus wie eine Kunstleder-Sporttasche, die man 1991 bei einem Kauf im Adler-Modemarkt von mehr als 20,-- DM kostenlos zum Einkauf dazu geschenkt bekam. - Was ich nicht wußte: die Halbmastbeflaggung stammt aus der Seefahrt. Die eigene Flagge wurde zum Zeichen der Kapitulation auf halbmast gezogen, die siegreiche Flagge auf Vollmast. Was ich ebenfalls nicht wußte: die Fahnen von Saudi-Arabien, Iran und die englische Königsflagge werden nie auf halbmast gesetzt. Saudi-Arabien und Iran wegen Koranversen, und die englische Königsflagge, weil es nach englischem Recht niemals einen königslosen Zustand gibt, also niemals es einen Grund für halbmast gibt. Halbvolle Gläser. – Ich habe mir den Brockhaus zusätzlich in der Ausgabe von 1944 angeschafft. Dort sehen die Fahnen etwas anders aus:



Beachtlich, wie man hier entnazifiziert: entweder mit abstrakten Fahnen-Formationen oder durch schlichtes Weglassen: auf dem Wimpel ist ursprünglich das Logo des Reichsarbeitsdienstes zu sehen (Schaufel und Ähren), das in der 1952-Ausgabe einfach wegretuschiert wird und deshalb auch etas seltsam aussieht. Die linke obere Fahne ist übrigens eine Wehrmachtsfahne. Bei der Fahne darunter fällt mir die „Blutfahne“ ein, das war die Flagge vom 9. November 1923, die heiliggesprochen wurde und mit der dann andere Hakenkreuzflaggen „geweiht“. Man kann sagen, was man will, aber die Nazis waren auch einfach mal ein wenig bescheuert. Es gab sogar einen regulären Träger der Blutfahne, Heinrich Wilhelm Trambauer. Dieser wurde allerdings von dem SS-Vorgesetzten Heinrich Höflich (sic!) 1932 so schwer zusammengeschlagen, dass er seine Blutfahnenpflichten nicht mehr ausüben konnte und durch Jakob Grimminger ersetzt wurde. Diesen gibt es in einem japanischen Webshop als Aufstellfigur inklusive Fahne für 113 € zu kaufen. Allerdings ist das ein Shop, in dem man auch Waffen-SS-Kleidung für Barbies kaufen kann, ungelogen. Der Verbleib der echten Blutfahne ist unklar, angeblich hat sie ein „Sammler aus Norddeutschland" erworben. Ich stelle mir das so vor, wie es wahrscheinlich auch gewesen ist: der alte Herr, ehemaliger PG, hatte die Fahne in einem Eichenkasten im Keller versteckt und holte sie immer am 20. April und am 9. November heraus. Dazu Lohengrin-Vorspiel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Manchmal hat es Probleme mit der Kommentarfunktion gegeben. Bitte dann eine Mail an joachimgoeb@gmail.com Danke